WDR 3 Konzert - 16.09.2019

WDR Funkhausorchester: Alondra de la Parra

00:00:00
01:54:40

WDR 3 Konzert - 16.09.2019

WDR Funkhausorchester: Alondra de la Parra

Die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra liebt es, Extreme gegenüberzustellen. In ihrem Programm mit dem WDR Funkhausorchester trifft Klassik auf Jazz und auf südamerikanische Folklore.

Alondra de la Parra, WDR

"Dirigieren ist wie ein Tanz zwischen Führen und Vertrauen“, sagt Alondra de la Parra. "Mit den Gesten, der Mimik, dem ganzen Körper findest du den Zugang zu den verschiedenen Individuen im Orchester und verbindest dich mit ihnen.“ Diese Philosophie konnte man im Konzert auch sehen: Alondra de la Parra dirigiert mit vollem Körpereinsatz. Sie strahlt die Musik förmlich aus, die sie dirigiert. Dieser Funke überträgt sich aufs Orchester und aufs Publikum. De la Parra ist seit 2017 Chefdirigentin des Queensland Symphony Orchestra in Australien. Als Gastdirigentin ist sie in der ganzen Welt unterwegs, zum Beispiel beim Orchestre de Paris, dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom oder dem London Philharmonic Orchestra.

Leonard Bernstein
„Three Dance Episodes from On the Town”

Efrain Oscher
Konzert für Kontrabass und Orchester
Deutsche Erstaufführung

Alberto Ginastera
Variaciones Concertantes op. 23

Sergej Prokofjew
Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie classique"

Edicson Ruiz, Kontrabass            
WDR Funkhausorchester
Leitung: Alondra de la Parra            

Aufnahme vom 24. Mai 2019 aus dem WDR Funkhaus  Köln

Moderation: Wibke Gerking
Redaktion: Martin Bürkl