WDR 3 Konzert - 03.01.2020

WDR 3 Kammerkonzerte in NRW - Xavier de Maistre

00:00:00
01:18:38

WDR 3 Konzert - 03.01.2020

WDR 3 Kammerkonzerte in NRW - Xavier de Maistre

Seit fast zehn Jahren füllt Xavier de Maistre als Solist an der Harfe große Konzertsäle. Seine große künstlerische Ambition: Er will die Harfe als Soloinstrument im Bewusstsein der Menschen verankern.

Xavier de Maistre, Gregor Hohenberg

Die Harfe, findet Xavier de Maistre, kann weit mehr, als klingende Romantik in den Konzertsaal zu bringen. Für seine Solokarriere hat er 2010 einen der weltweit begehrtesten Harfenistenjobs aufgegeben, nämlich den als Solo-Harfenist der Wiener Philharmoniker. Xavier de Maistre widmet sich dem gesamten Spektrum der Harfenliteratur, möchte unbekannte Werke im Konzertkanon etablieren und adaptiert Kompositionen für Orchester und Soloinstrumente. Die einzige Bedingung ist: Sie müssen auf der Harfe wirklich gut klingen.

Antonio Soler
Sonate D-Dur R 84

Enrique Granados
„Valses poéticos" H. 147, DLR 7:8

Jesús Guridi
„Viejo Zortzico“

Francisco Tárrega
„Recuerdos de la Alhambra“

Manuel de Falla
„Spanischer Tanz“ Nr. 1 aus der Oper „La vida breve"

Gabriel Fauré
Impromptu Des-Dur op. 86

Franz Liszt
„Le Rossignol“ S 250/1

Elias Parish-Alvars
„La Mandoline" - Grande Fantaisie für Harfe op. 84

Peter Tschaikowsky
„Tanz der Zuckerfee“ aus dem Ballett „Der Nussknacker"

Bedřich Smetana
„Die Moldau" aus dem Zyklus „Mein Vaterland"

Xavier de Maîstre, Harfe

Aufnahme vom 15. Dezember 2019 aus dem Schloss Herten

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Michael Breugst