WDR 3 Konzert - 17.10.2019

Voces8 - After Silence

00:00:00
01:55:01

WDR 3 Konzert - 17.10.2019

Voces8 - After Silence

Das Ensemble Voces8 widmet sich verschlüsselten Botschaften und expressiven Wortmalereien.

Ensemble Voces 8,  Andy Staples

„Nach der Stille ist es die Musik, die am besten das Unbeschreibliche beschreibt", hat der englische Autor Aldous Huxley einmal gesagt. Vielleicht erklärt das, warum so viele Komponisten sich der Chormusik zuwenden, um ihren innersten Gefühlen Ausdruck zu verleihen – und um Stücke zu schreiben, in denen sich auch über den Text hinaus etwas ausdrückt. Aus England kommt die international erfolgreiche Gesangsformation „Voces8“, die sich 2003 aus ehemaligen Chorsängern der Westminster Abbey gegründet hat. In ihrem Programm „After Silence“ gehen die drei Sängerinnen und fünf Sänger auf die Suche nach dem verborgenen Sinn hinter den Worten.

Thomas Tallis          
“God Grant with Grace“

 Traditional
Chant 

William Byrd
“Vigilate“

 Richard Deering
“Factual est Silentium“

 Jonathan Dove
“In Beauty May I Walk“

Claudio Monteverdi
“Laetatus Sum“

 Henry Purcell
“I Was Glad“

 Hieronymous Praetorius
Magnificat Quinti Toni

 Igor Stravinsky
“Otche Nash“

Pablo Casals
“O Vos Omnes“

Orlando Gibbons
“Drop, Drop Slow Tears“

Claudio Monteverdi
Sestina Madrigals

Traditional
Chant

Traditional
Spiritual “Deep river“

Edward Elgar
“They are at Rest“

 Ensemble Voces 8

Aufnahme vom 15. September 2019 aus der Kirche St. Antonius Einsiedler Langscheid, Sundern

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Michael Breugst