WDR 3 Konzert - 15.10.2019

Musikfabrik im WDR 71: Peter Eötvös

00:00:00
01:54:01

WDR 3 Konzert - 15.10.2019

Musikfabrik im WDR 71: Peter Eötvös

Das Ensemble Musikfabrik mit Peter Eötvös präsentiert in seiner Uraufführungsreihe im WDR Musik aus Ost und West: von der japanischen Komponistin Malika Kishino und dem argentinischen Komponisten Alex Nante.

Musikfabrik, Jonas Werner Hohensee

Auch „Secret Kiss“ von Peter Eötvös schlägt Brücken zwischen westlicher und fernöstlicher Kultur. Das Stück basiert auf einer Szene aus Alessandro Bariccos Roman „Seide“. Ein südfranzösischer Seidenhändler begegnet in Japan einer rätselhaften jungen Frau, in die er sich verliebt. Schweigend trinken beide Tee aus derselben Tasse. „Jede Geschichte hat ihre eigene Musik. Diese hat weiße Musik“, hat Baricco selbst gesagt, „Wenn jemand sie richtig spielt, ist es so, als ob man der Stille zuhört.“ Im Zentrum der Komposition von Peter Eötvös steht die japanische Sängerin und Schauspielerin Ryoko Aoki, die zeitgenössische Musik gerne mit dem traditionellen japanischen Nō-Theater verbindet.

Alex Nante
„Las noches de las piedras“
Uraufführung

Peter Eötvös
„Secret Kiss“ für Erzählerin und Ensemble

Malika Kishino
„Naki-Ryu“ für Oboe solo
Uraufführung

Peter Eötvös
Sonata per sei für zwei Klaviere, drei Schlagzeuge und Sampler

Peter Veale, Oboe
Ryoko Aoki, Erzählerin
Ensemble Musikfabrik
Peter Eötvös, Dirigent

Aufnahme vom 15. September 2019 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim