WDR 3 Konzert - 24.01.2020

Deutsche Kammerakademie Neuss - Metamorphosen

00:00:00
01:54:23

WDR 3 Konzert - 24.01.2020

Deutsche Kammerakademie Neuss - Metamorphosen

Die niederländische Geigerin Isabelle van Keulen ist die frisch gekürte künstlerische Leiterin der Deutschen Kammerakademie Neuss. Musik von Richard Strauss und eine Uraufführung von Bernd Franke stehen auf dem Konzertprogramm.

Isabelle van Keulen, Marco Borggreve

Das „Capriccio“-Sextett und die „Metamorphosen“ von Richard Strauss bilden den Rahmen des Konzerts. Beide sind Spätwerke. Die Oper „Capriccio“, aus der das Sextett stammt, wurde 1942 uraufgeführt und ist Strauss` letzte Oper. Die Metamorphosen gehören sogar zu seinen spätesten Kompositionen überhaupt. Während in „Capriccio“ heitere Abgeklärtheit dominiert, sind die 1945 geschriebenen „Metamorphosen“ ein Werk der Trauer und des Abschieds: Abschied von der Welt, die im zweiten Weltkrieg untergegangen war, und Abschied auch vom eigenen Schaffen. Dazwischen präsentiert sich der Komponist Bernd Franke mit einer Uraufführung zu seinem 60. Geburtstag. „ARKA“ ist inspiriert von fernöstlicher Philosophie und kombiniert die chinesische Laute Pipa mit der Oboe.

Richard Strauss
Sextett-Einleitung zu „Capriccio“ op. 85

Bernd Franke
„ARKA“ – 3 Rituale für Pipa, Oboe, Streicher, Pauke und Schlagzeug
Uraufführung

Richard Strauss
„Metamorphosen“ für 23 Solostreicher

Ya Dong, Pipa
Christian Wetzel, Oboe
Deutsche Kammerakademie Neuss
Leitung und Violine: Isabelle van Keulen

Aufnahme vom 27. Oktober 2019 aus dem Zeughaus Neuss

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Wibke Gerking