WDR 3 Konzert - 28.09.2017

WDR 3 Kammerkonzert in NRW: Minguet Quartett

00:00:00
01:53:16

WDR 3 Konzert - 28.09.2017

WDR 3 Kammerkonzert in NRW: Minguet Quartett

Auf in die neue Welt! Das Minguet Quartett taucht ein in die Vielfalt der amerikanischen Streichquartette.

Das Minguet Quartett, Frank Rossmann

Manche Werke sind nur eine Fingerübung und werden trotzdem berühmt: zum Beispiel Gershwins einziges Streichquartett “Lullaby for Strings“, eine Harmonielehre-Übung, die er 1919 als 21-jähriger Student schrieb, im gleichen Jahr übrigens, als sein erstes Musical “La-La Lucille“ am Broadway produziert wurde. Ennio Morricones “Deborahs Theme“ ist reinste Filmmusik aus dem Gangster-Epos “Es war einmal in Amerika“, die 1985 für den “Golden Globe“ nominiert wurde. Puren Minimalismus und starke Rhythmik bietet dagegen der letzte Satz der “Salome Dances for Peace“, die Terry Riley 1985/86 für das Kronos Quartett geschrieben hat. Im Kontrast dazu stehen die geballte Lebensfreude und Farbenpracht, die Dvořák in seinen Ferien als Direktor des New Yorker National Conservatory of Music in seinem zwölften Streichquartett ausdrückt.

George Gershwin
“Lullaby for Strings”

Ennio Morricone
“A. L. P. 1928” für Streichquartett „Deborah's Theme” aus: “Once Upon a Time in America”

Terry Riley
Salome Dances for Peace aus: “The Ecstasy“

Antonín Dvořák
Streichquartett op. 96 “Amerikanisches“

Minguet Quartett
Ulrich Isfort, Violine
Annette Reisinger, Violine
Aroa Sorin, Viola
Matthias Diener, Violoncello

Aufnahme von 2. Juli 2017 aus dem Schloss Herten

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Michael Breugst