WDR 3 Konzert - 28.04.2018

Witten 2018 - Dialog. Porträt

00:00:00
00:56:59

WDR 3 Konzert - 28.04.2018

Witten 2018 - Dialog. Porträt

Die Wittener Tagen für neue Kammermusik widmen das Porträt in diesem Jahr Mark Andre. Im Gesprächskonzert spricht der französisch-deutsche Komponist mit Martina Seeber über sein Leben und seine Musik.

Mark Andre gehört aktuell zu den gefragtesten Komponisten der Neuen Musik. Er ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin, der Sächsischen Akademie der Künste und der Bayerischen Akademie der Künste in München. Andre lebt in Berlin und lehrt Komposition an der Musikhochschule in Dresden. Im Wittener Dialogkonzert spielt Andreas Mildner sein Solostück “un-fini I“, für das Andre 1996 mit dem Kranichsteiner Musikpreis der Darmstädter Ferienkurse ausgezeichnet worden ist. Neben der Harfe kommen hier auch Tamtam und die große Trommel zum Einsatz. Für die Klavier-Miniaturen iv 11a, b und c greift Nicolas Hodges nicht nur in die Tasten, sondern auch ins Innere des Flügels, um mit perkussiven Impulsen und moduliertem Hall fragile Klänge der Zwischenräume zu erzeugen.

Mark Andre
“un-fini I“ für Harfe (1995)
“iv 11a/b/c“ für Klavier (2011)
“S2“ für Schlagzeug (2015)

Andreas Mildner, Harfe Nicolas Hodges, Klavier Christian Dierstein, Schlagzeug

Mark Andre im Gespräch mit Martina Seeber

Aufnahme vom 28. April 2017 aus dem Märkischen Museum, Witten

Moderation: Martina Seeber
Redaktion: Harry Vogt