WDR 3 Konzert - 25.05.2017

Musikfabrik im WDR - Soliloque décortiqué

00:00:00
01:26:21

WDR 3 Konzert - 25.05.2017

Musikfabrik im WDR - Soliloque décortiqué

Das Ensemble Musikfabrik spielt Werke des Posaunisten und Komponisten Vinko Globokar und von dessen Lehrer Luciano Berio.

Ensemble Musikfabrik, Ensemble Musikfabrik / Jonas Werner-Hohensee

"Selbstgespräche" stehen im Zentrum der Uraufführung von Vinko Globokars "Les Soliloques décortiqués". Unorthodoxe Spieltechniken machen die Kommunikation zwischen den jeweiligen Solisten und den anderen Instrumentalisten zu einer fantasievollen Klangreise. Globokars "Kaleidoskop im Nebel" beginnt im "weißem Rauschen ohne präzise Tonhöhe" bis nach und nach immer wieder musikalische Konturen aus dem „Nebel“ auf- und wieder abtauchen. Mit seinem Werk "Naturale" versucht Berio, die Lücke zwischen Volks- und Kunstmusik zu schließen. Dazu hat er Gesänge eines sizilianischen "Straßenverkäufers" integriert. Zu "points on the curve to find…" erklärte Berio, dass "der Klavierpart als Kurve gehört werden kann, auf welche die anderen Instrumente sich setzen und ihre harmonischen Merkmale interpretieren und ersichtlich machen."

Vinko Globokar
Les Soliloques décortiqués für Ensemble, Uraufführung

Luciano Berio
points on the curve to find ... für Klavier und 22 Instrumente /
Naturale für Viola, Schlagzeug und Zuspielband

Vinko Globokar
Kaleidoskop im Nebel für Kammerensemble

Ulrich Löffler, Klavier; Ensemble Musikfabrik, Leitung: Jean-Michaël Lavoie

Aufnahme vom 19. März 2017 aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Werner Wittersheim