WDR 3 Konzert - 23.05.2018

Kölner Fest für Alte Musik 2018: Heinrich Schütz

00:00:00
01:55:00

WDR 3 Konzert - 23.05.2018

Kölner Fest für Alte Musik 2018: Heinrich Schütz

Mitten im Elend des 30jährigen Krieges schreibt Heinrich Schütz zur Beerdigung des Fürsten Heinrich Posthumus Reuß eine Musik voller Trost und Zuversicht.

Emma Kirkby, Pressefoto

Äußerlich hätten sie fast Brüder sein können, jedenfalls den Porträts nach, die aus ihrer Zeit erhalten sind: Fürst Heinrich Posthumus Reuß, der Herr zu Gera, und sein Vornamensvetter Heinrich Schütz, den man mit einigem Recht einen wenn nicht „den" Musikfürsten seines Zeitalters nennen darf. Als der Fürst stirbt, schreibt Schütz für die Beisetzungsfeierlichkeiten am 4. Februar 1636 die Musikalischen Exequien. Mitten in der verheerenden Spätphase des 30jährigen Krieges offenbart sich eine tröstliche Sicht, in der am Ende, auch für den Einzelnen, das Gute triumphiert. Ein Ensemble um Dame Emma Kirkby nimmt sich beim Kölner Fest für Alte Musik dieser musikalischen Kostbarkeit an.

Musikalische Exequien und Motetten

Emma Kirkby und Bethany Seymour, Sopran; Lucile Richardot, Mezzosopran;
ZAMUS-Vocalconsort, Leitung: Joachim Diessner

Aufnahme vom 17. März 2018 aus der Friedenskirche Köln-Ehrenfeld

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Richard Lorber