WDR 3 Konzert - 19.09.2018

Live: 67. ARD-Musikwettbewerb: Erstes Preisträgerkonzert

00:00:00
02:25:24

WDR 3 Konzert - 19.09.2018

Live: 67. ARD-Musikwettbewerb: Erstes Preisträgerkonzert

Gesang, Trompete, Viola und Klaviertrio, das sind die Fächer, in denen sich internationale Nachwuchskünstler beim 67. ARD-Musikwettbewerb messen konnten. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich in drei Abschlusskonzerten vor.

ARD-Musikwettbewerb, Preisträgerin, Ylva Sofia Stenberg, BR

Das erste Preisträgerkonzert des ARD-Musikwettbewerbs wird traditionell mit dem Münchner Rundfunkorchester bestritten, dem großen Unterhaltungsorchester des Bayerischen Rundfunks. Die Jury hat kurzfristig die Künstlerinnen und Künstler und die Werke aus dem Wettbewerb ausgewählt, die sie in den Wettbewerbsrunden am meisten überzeugt haben. Heute, im ersten Konzert, sind die zweiten und dritten Preisträger an der Reihe.

Johann Nepomuk Hummel
Konzert für Trompete und Orchester E-dur

Bohuslav Martinů
Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 3 C-dur

Wolfgang Amadeus Mozart
„Durch Zärtlichkeit und Schmeicheln“
Arie der Blonde, 2. Akt
aus: „Die Entführung aus dem Serail“ Komisches Singspiel in 3 Akten KV 384

Gaetano Donizetti
„Quel guardo il cavaliere“ – „So anch'io la virtu magica“
Szene und Kavatine der Norina, 1. Akt
aus: „Don Pasquale“ Dramma buffo in 3 Akten

Paul Hindemith
„Der Schwanendreher“
Konzert nach alten Volksliedern für Viola und kleines Orchester

Gaetano Donizetti
„Spirto gentil“
Romanze des Fernando, 4. Akt
aus: „La favorita“ Dramma serio in 4 Akten

Wolfgang Amadeus Mozart
„Dies Bildnis ist bezaubernd schön“
Arie des Tamino, 1. Akt
aus: „Die Zauberflöte“ Deutsche Oper in 2 Akten, KV 620

Célestin Guérin, Trompete (2. Preis, Frankreich)
Ylva Sofia Stenberg, Sopran (3. Preis, Schweden)
Yucheng Shi, Viola (2. Preis, China)
Mingjie Lei, Tenor (3. Preis, China)
Lux Trio (3. Preis, Südkorea)
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Andriy Yurkevych

Live aus dem Prinzregententheater, München

Moderation: Benedikt Schregle
Redaktion: Wibke Gerking