WDR 3 Konzert - 17.10.2018

Haydn-Festival Brühl: Anna Torge und Concerto Köln

00:00:00
01:55:02

WDR 3 Konzert - 17.10.2018

Haydn-Festival Brühl: Anna Torge und Concerto Köln

Raritäten für ein rares Instrument: Die Mandolinistin Anna Torge und Concerto Köln kombinieren selten zu hörende Mandolinenkonzerte mit Sinfonien von Joseph Haydn.

Anna Torge, Kerstin Groh

Im 18. Und 19. Jahrhundert verkaufte sich Musik manchmal besser, wenn der Komponist italienisch klang. Das ist vermutlich der Grund, warum sich der Holländer Johann Andreas Kauchlitz und der Österreicher Johann Hoffmann die klangvollen Namen „Johannes Colizzi“ beziehungsweise „Giovanni Hoffmann“ gaben. Beide haben außerdem für ein Instrument geschrieben, das seit jeher besonderes italienisches Flair verbreitet: die Mandoline. Ihre Konzerte werden beim diesjährigen Haydn-Festival im Brühler Schloss Augustusburg im Wechsel mit drei Haydn-Sinfonien gespielt. Die Solistin Anna Torge ist eine der renommiertesten Botschafterinnen der Mandoline. Begleitet wird sie von Concerto Köln, das in dieser Saison Artist in Residence beim Haydn-Festival ist.

Joseph Haydn
Sinfonie d-Moll, Hob I:34

Johann Andreas Kauchlitz
Konzert D-Dur für Mandoline und Streicher

Joseph Haydn
Sinfonie d-Moll "Lamentatione", Hob I:26 / Ouvertüre D-Dur zur Oper "Acide e Galatea", Hob Ia:5

Giovanni Hoffmann
Konzert D-Dur für Mandoline, Streicher, 2 Oboen und 2 Hörner

Joseph Haydn
Sinfonie f-moll "La Passione", Hob I:49

Anna Torge, Mandoline; Concerto Köln, Violine und Leitung: Markus Hoffmann

Aufnahme vom 27. August 2018 aus Schloss Augustusburg, Brühl

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Richard Lorber