WDR 3 Konzert - 16.06.2017

Italienisches in Bielefeld

00:00:00
01:54:57

WDR 3 Konzert - 16.06.2017

Italienisches in Bielefeld

Zwei Facetten italienischer Musik: Ein wundervolles Wechselspiel von Literatur, Licht, Gesang und Instrumentalklang im Programm „Lunaria“ der Sizilianerin Etta Scollo und Klänge und Geschichten aus Ligurien mit dem Ensemble I Liguriani.

Die sizilianische Sängerin und Gitarristin Etta Scollo, geboren thielsch

In der malerischen Gegend zwischen der Küste des Ligurischen Meeres und den Gebirgskämmen der Ligurischen Alpen lassen sich die fünf Musiker von I Liguriani zu ihrem Musikprogramm inspirieren. Sie spielen atmosphärische und beschwingte Tanzstücke, Gesänge von Fischern und Balladen von Schiffsuntergängen, Soldaten- und Partisanenlieder aus beiden Weltkriegen – und bringen damit mehr als ein Jahrhundert norditalienischer Geschichte zum Klingen. Bei Etta Scollos „Lunaria“ dreht sich alles um den Mond – angeregt durch den gleichnamigen Roman des italienischen Schriftstellers Vincenzo Consolo. Durch Gesang und Gitarre, Cello, Oud und Renaissance-Laute erstrahlt der Mond in Etta Scollos Ensemble als Gleichnis der Wiedergeburt und Zeichen der Hoffnung.

Etta Scollos „Lunaria“
Etta Scollo, Gesang, Gitarre
Susanne Paul, Violoncello
Fabio Tricomi, Oud
Sebastiano Scollo, Renaissance-Laute

I Liguriani
Fabio Biale, Geige, Gesang
Fabio Rinaudo, Dudelsack
Michel Balatti, Flöte
Claudio di Angeli, Gitarre
Filippo Gambetta, Akkordeon

Aufnahmen von 12. März 2014 und vom 13. März 2013 aus der Rudolf-Oetker-Halle, Bielefeld

Moderation: Babette Michel
Redaktion: Bernd Hoffmann