WDR 3 Konzert - 14.02.2017

Gargonza Arts - “so zusammen oder anders“

00:00:00
01:54:16

WDR 3 Konzert - 14.02.2017

Gargonza Arts - “so zusammen oder anders“

Inspiriert von den grünen Hügeln der Toskana - Stipendiaten aus fünf Jahrgängen des interdisziplinären Kunstprojekts "Gargonza Arts" präsentieren ihre Kompositionen.

E-MEX Ensemble, Georg Schreiber

"Gargonza Arts" ist ein Projekt zur Förderung junger europäischer Künstler. Stipendiaten der verschiedenen Sparten Bildende Künste, Komposition, Architektur und Literatur arbeiten drei Monate lang gemeinsam im Künstlerhaus ”Casa degli artisti” des Castello di Gargonza in der Toskana. Das Programm setzt auf die kreative Reibung, die entsteht, wenn ganz unterschiedliche Herangehensweisen, Techniken und Schaffensprozesse aufeinandertreffen. Die Präsentation “so zusammen oder anders“ im "Museum für Angewandte Kunst" ist die erste jahrgangsübergreifende Ausstellung aller bisher geförderten Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Andreas E. Frank
sharp/switch/soft II für Ensemble, Uraufführung

Matej Bonin
Rhythm of Consistency für Flöte solo

Emre Sihan Kaleli
Das Luftschloss für Stimme, Klavier und 2 verstärkte Röhren /
gibicibicis für Megaphone und Klavier

Genoel von Lilienstern
Rhythm of Consistency für Toypiano, Uraufführung

Nicolas Mondon
I'd prefer to try eternity für Ensemble
Michael Faust, Flöte; Frederike Möller, Toypiano; Duo "clearobscure";

E-MEX-Ensemble, Leitung: Eva Fodor

Aufnahme vom 6. Oktober 2016 aus dem Museum für Angewandte Kunst, Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Frank Hilberg