WDR 3 Konzert - 12.09.2018

Münchner Musikbiennale - Helmut Lachenmann

00:00:00
01:55:04

WDR 3 Konzert - 12.09.2018

Münchner Musikbiennale - Helmut Lachenmann

„Komponieren ist, sollte sein: ein Abenteuer, mit allen Zutaten“, sagt Helmut Lachenmann. Im Juni hat er bei der Münchner Musikbiennale im Rahmen der Musica-Viva-Konzerte des bayerischen Rundfunks ein großes Neues Werk uraufgeführt.

Der Komponist Helmut Lachenmann, Gorka Estrada

Ein „kalter Wasserguss“ zum Aufwachen, keine „warme Badewanne“ – so stellt sich Lachenmann ein Konzerterlebnis vor: Spannung und Überraschung liefert der Komponist in seinem neuen Werk. Die acht Hornisten des Orchesters werden bei „My Melodies“ zu einem Instrument, mit dem Lachenmann das Hören einmal mehr neu anregt: mit Schwebungen, Flatterzungen und Luftgeräuschen. Melodien im traditionellen Sinn gibt es nicht: es ist Lachenmanns kreativer Umgang mit seinen „Melodien“. Umso mehr Melodien bei seiner Marche fatale, über die Lachenmann selbst sagt, sie sei: „eine unvorsichtig gewagte Eskapade, die dürfte den Kenner meiner Kompositionen mehr irritieren als meine früheren Werke“.

My Melodies, Musik für 8 Hörner und Orchester, Uraufführung
Marche fatale, in der Fassung für großes Orchester
Serynade, Musik für Klavier
Pierre-Laurent Aimard, Klavier; Horngruppe des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,
Leitung: Peter Eötvös

Aufnahme vom 7. Juni 2018 aus der Residenz, München

Moderation: Susanne Herzog
Redaktion: Frank Hilberg