WDR 3 Konzert - 12.04.2017

WDR 3 Sonntagskonzert - Kantaten und Concerti von Bach&Sohn

00:00:00
01:53:28

WDR 3 Konzert - 12.04.2017

WDR 3 Sonntagskonzert - Kantaten und Concerti von Bach&Sohn

Von himmelhoch jauchzend bis stillvergnügt - die Compagnia di Punto spielt bei den WDR 3 Sonntagskonzerten/Forum Alte Musik Köln Sopran-Solokantaten und Konzerte von Johann Sebastian Bach.

Compagnia di Punto, Michel Marang

Dass Johann Sebastian Bach im November 1706 als junger Organist eine "frembde Jungfer" zum Musizieren auf die Kirchenempore holt, sorgt im beschaulichen Arnstadt für einigen Wirbel. Vielleicht seine Cousine und spätere Ehefrau Maria Barbara. Später dann, jung verwitwet, heiratet er die Köthener Hofsopranistin Anna Magdalena Wilcke. Es liegt nahe, die Inspirationsquelle für Bachs Sopran-Solokantaten in seinem unmittelbaren familiären Umfeld zu suchen. Die Compagnia di Punto hat das getan und wartet mit zwei exemplarischen Werken auf. Dirigent Michael Hofstetter ergänzt das Repertoire dieses Konzerts mit erlesenen Instrumentalkonzerten von Johann Sebastian Bach und seinem zweitältesten Sohn Carl Philipp Emanuel.

Johann Sebastian Bach
Ouvertüre (Suite) Nr. 2 a-moll nach BWV 1067 / Kantate "Ich bin vergnügt
mit meinem Glücke", BWV 84

Carl Philipp Emanuel Bach
Cellokonzert Nr. 2 A-dur

Johann Sebastian Bach
Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" C-dur, BWV 51

Daniela Gerstenmeyer, Sopran; Javier Alonso und Christian Richter, Tenor; Christopher Meisemann, Bass; Alexander Scherf, Violoncello;
Compagnia di Punto, Leitung: Michael Hofstetter

Aufnahme vom 19. März 2017 aus der Trinitatiskirche, Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Richard Lorber