WDR 3 Konzert - 11.11.2017

Live von den Tagen Alter Musik in Herne 2017: La liberazione di Ruggiero dall’isola d’Alcina

00:00:00
01:54:50

WDR 3 Konzert - 11.11.2017

Live von den Tagen Alter Musik in Herne 2017: La liberazione di Ruggiero dall’isola d’Alcina

Francesca Caccinis musikdramatische Kampfansage an den Chauvinismus ihrer Zeit verspricht mit María Cristina Kiehr, Sarah Breton und dem hoch dekorierten Ensemble Concerto Soave einen sinnlichen Hochgenuss.

Concerto Soave, Roberto Ayache

Francesca Caccini (1587 bis um 1640), genannt „la Cecchina“ (das Singvögelchen), lebte fast vier Jahrzehnte lang als freischaffende Musikerin. Sie ist wahrscheinlich die erste Frau in der Musikgeschichte, die eine Oper geschrieben hat. Den Auftrag erhielt Francesca Caccini von der Großherzogin der Toskana, Maria Magdalena von Österreich und deren Schwiegermutter Christina von Lothringen. Beide führten nach dem Tod von Großherzog Cosimo II. de Medici gemeinsam bis zur Volljährigkeit von Ferdinand II. die Staatsgeschäfte. Darauf nimmt „La liberazione di Ruggiero“ Bezug. Hier buhlen die schöne, aber böse Zauberin Alcina und die gute, aber bigotte Fee Melissa um die Gunst des strahlenden Ritters Ruggiero.

Alcina: María Cristina Kiehr, Sopran
Ruggiero: Romain Bockler, Bariton
Melissa: Sarah Breton, Mezzosopran

Lise Viricel und Alice Dupont-Percier, Sopran; Axelle Verner, Mezzosopran; Eymeric Mosca, Tenor; Guillaume Zabé, Bass; Concerto Soave; Cembalo, Orgel und Leitung: Jean-Marc Aymes

Live aus dem Kulturzentrum in Herne

Moderation: Sabine Radermacher
Redaktion: Richard Lorber