WDR 3 Konzert - 06.05.2017

Witten 2017: Hammerteich-Musik

00:00:00
02:14:48

WDR 3 Konzert - 06.05.2017

Witten 2017: Hammerteich-Musik

Eine Reportage mit Ausschnitten aus Arbeiten von Gordon Kampe, Jens-Uwe Dyffort/Roswitha von den Driesch, Barblina Meierhans, Cathy van Eck, Thomas Taxus Beck.

Barblina Meierhans, Ona Pinkus

Witten 2017: Hammerteich-Musik [1]

Die Wittener Kammermusiktage führen auch 2017 das Publikum wieder aus den Konzertsälen hinaus ins Grüne. Eine mehrteilige Freiluftmusik, mit Klangkunstarbeiten und Performances, erkundet diesmal den Hammerteich. Der kleine See ist nicht weit vom Wittener Zentrum gelegen, umsäumt von Wald und Uferwegen. Ein „trügerisches Idyll“, denn auch hier gibt es eine industrielle Vorgeschichte, die dem Besucher auf den ersten Blick verborgen bleibt. Die Spuren und Reste der ehemaligen Nutzung sind fast vollständig verschwunden, längst überwachsen und renaturalisiert. Die Gegensätze zwischen Geschichte und Gegenwart, zwischen Industrie und Natur, früherer gewerblicher Nutzung und heutiger Freizeitgestaltung bestimmen natürlich auch die Kompositionen und Klangkunstarbeiten von Gordon Kampe, Jens-Uwe Dyffort/Roswitha von den Driesch, Barblina Meierhans, Cathy van Eck und Thomas Taxus Beck, die alle maßgeschneidert, eigens für diesen Ort entstanden sind und die hier in einer Reportage vorgestellt werden.

Witten 2017: Hammerteich-Musik [2]

Die Wittener Outdoor Aktivitäten fokussieren diesmal den Hammerteich. Das idyllische Gewässer wurde im 18. Jahrhundert als Stausee angelegt und diente einst dazu, ein Hammerwerk anzutreiben, das längst geschlossen wurde. Heute schwimmen dort Enten und Modellboote… Mehrere Klangkunstarbeiten und Performances gehen auf die Gegensätze ein, wie sie die Geschichte und Gegenwart dieses Ortes prägen. Gordon Kampe arbeitet mit Wittener Chören. Erzählt werden hier Geschichten von „Begegnungen in der Region“, die in Bäumen, im Unterholz oder auf Booten zu hören sind und die sich zu Chorstücken verdichten. Auch Barblina Meierhans will den „Resonanzraum an der Wasseroberfläche“ erfahrbar zu machen. Klanginstallationen steuern Cathy van Eck, Thomas Taxus Beck und Jens-Uwe Dyffort/Roswitha von den Driesch bei. Sie beziehen industrielle Klänge mit ein oder, wie Dyffort/Driesch, technische Verfahren, die in der ehemaligen Fabrik am Hammerteich einst verwendet wurden.

Moderation: Martina Seeber
Redaktion: Harry Vogt