WDR 3 Konzert - 04.05.2017

Klavierfestival Ruhr 2016: Joseph Moog

00:00:00
01:54:50

WDR 3 Konzert - 04.05.2017

Klavierfestival Ruhr 2016: Joseph Moog

Joseph Moog gastiert zum vierten Mal auf dem Klavier-Festival Ruhr mit Werken von Claude Debussy, Max Reger und Ferruccio Busoni.

Joseph Moog, , Tommy Mardo

Kritiker bezeichnen den 1987 in Ludwigshafen geborenen Pianisten als "Schatzgräber mit überirdischer Klaviertechnik". Sein Spiel sei von unglaublicher Musikalität, Reife, Stilsicherheit und einer herausragenden Technik geprägt. Sein Publikum weiß er für seine ausgefallenen Programme zu gewinnen, die immer wieder durch hochvirtuose Raritäten von Godowsky, Rubinstein oder Moszkowski auffallen. Für sein Konzert auf Schloss Gartrop im Rahmen vom Klavier-Festival Ruhr hat er neben Werken von Ferruccio Busoni und Claude Debussy die selten zu hörenden Telemann-Variationen op. 134 von Max Reger ausgewählt. Die "Träume am Kamin" op. 143 entstanden 1915 als letztes Klavierwerk Regers und sind geprägt von großer Schlichtheit, Zärtlichkeit und Humor.

Ferruccio Busoni
Choralvorspiel "Nun komm', der Heiden Heiland", BWV 659

Max Reger
Variationen und Fuge über ein Thema von Georg Philipp Telemann, op. 134
/ Träume am Kamin, op. 143

Claude Debussy
L'Isle Joyeuse

Joseph Moog, Klavier

Aufnahme vom 14. Juni 2016 aus dem Wasserschloss Gartrop, Hünxe

Moderation: Sabine Weber
Redaktion: Werner Wittersheim