WDR 3 Konzert - 03.04.2017

NDR Elbphilharmonie Orchester - Auferstehungssinfonie

00:00:00
01:54:39

WDR 3 Konzert - 03.04.2017

NDR Elbphilharmonie Orchester - Auferstehungssinfonie

Der große Saal der Elbphilharmonie mit seiner besonderen Optik und Akustik ist an sich schon spektakulär. Mit Mahlers überwältigender “Auferstehungssinfonie“ (er)füllt das NDR Elbphilharmonie Orchester den Raum bis in die obersten Ränge.

Hamburger Elbphilharmonie,  imago - Thorsten Baering

Die Pläne für die Hamburger Elbphilharmonie sind klar definiert: Sie soll eines der zehn besten Konzerthäuser der Welt werden. Was liegt näher, als in diesem eindrucksvollen Gebäude auch eines der kraftvollsten Werke der Musik zu spielen, nämlich Mahlers zweite Sinfonie. Die Idee zum Finale “Aufersteh’n, ja aufersteh’n wirst du“ kam dem Komponisten übrigens unweit des heutigen Gebäudes, als er am Trauerakt Hans von Bülows im Hamburger Michel teilnahm. Noch zu dessen Lebzeiten hatte Mahler dem Dirigenten den ersten Satz vorgespielt und der erklärte ihm: “dass Tristan gegen mein Stück eine Haydnsche Symphonie ist“. Die Uraufführung der groß dimensionierten Sinfonie begeisterte das Publikum jedoch und war der Beginn ihrer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte.

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-moll für Sopran, Alt, Chor und Orchester "Auferstehung"

Annette Dasch, Sopran; Gerhild Romberger, Mezzosopran; WDR Rundfunkchor Köln; NDR Chor; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Thomas Hengelbrock

Aufnahme aus der Elbphilharmonie, Hamburg

Redaktion: Werner Wittersheim