WDR 3 Konzert - 02.10.2018

WDR 3 Kammerkonzerte in NRW: Liedmatinee mit Katharina Konradi

00:00:00
01:18:23

WDR 3 Konzert - 02.10.2018

WDR 3 Kammerkonzerte in NRW: Liedmatinee mit Katharina Konradi

2016 gewann sie den Deutschen Musikwettbewerb, jetzt präsentiert sie sich im Schloss Herten: Die Sopranistin Katharina Konradi.

Katharina Konradi u. Daniel Heide , Ulrike Mönnig

Singen ist für Katharina Konradi eine Passion: „Schauspielern wäre auch eine Möglichkeit, aber ohne Musik ist es nur halb so schön“, antwortet sie auf die Frage, warum sie sich für den Gesang entschieden hat. Damit ist sie im Opernfach gut aufgehoben. Seit der Spielzeit 2015/16 gehört sie zum Ensemble des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, wo sie die wichtigen Partien ihres Fachs singt, zum Beispiel die Pamina in Mozarts „Zauberflöte“, die Susanna in „Figaros Hochzeit“ oder Gretel in Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“. Doch auch das Thema Lied ist ihr ein wichtiges Anliegen. Im März 2018 erschien ihre Debüt-CD mit Liedern von Schubert, Strauss, Krenek, Trojahn und anderen. Einige davon singt sie auch in ihrem Programm für Herten. An ihrer Seite der Weimarer Pianist Daniel Heide.

Franz Schubert
Heimliches Lieben, D 922 / Die Sterne, D 939 / Nacht und Träume / Romanze, aus "Rosamunde", D 827 / Das Rosenband, D 280 / Die Forelle, D 550

Claude Debussy
Coquetterie posthume / Voici que le printemps / Fantoches / Mandoline / Romance / Paysage sentimental

Felix Mendelssohn Bartholdy
Auf Flügeln des Gesanges, op. 34,2 / Suleika, op. 34,4 / Neue Liebe, op. 19,4 / Venetianisches Gondellied, op. 57,5 / Andres Maienlied, op. 8,8

Sergej Rachmaninow
Margaritki, op. 38,3 / Oh Never Sing to Me Again, op. 4,4 / Die kleine Insel, op. 14,2 / Sie antworteten, op. 21,4 / Traum, op. 8,5

Richard Strauss
Die erwachte Rose / Meinem Kinde, op. 37,3 / Du meines Herzens Krönelein, op. 21,2 / Glückes genug, op. 37,1 / Traum durch die Dämmerung, op. 29,1 / Hat gesagt - bleibt´s nicht dabei, op. 36,3

Katharina Konradi, Sopran
Daniel Heide, Klavier

Aufnahme vom 9. September 2018 aus dem Schloss Herten

Moderation: Ulrike Froleyks
Redaktion: Michael Breugst