WDR 3 Konzert - 01.11.2018

Musik der Zeit [1] Ritus

00:00:00
01:55:00

WDR 3 Konzert - 01.11.2018

Musik der Zeit [1] Ritus

Japan trifft Frankreich: Die legendäre Schlagzeug-Formation Les Percussions de Strasbourg entfaltet ihre enorme klangliche Bandbreite in Werken japanischer Komponisten.

Toshio Hosokawa, picture alliance/dpa/Bernd Weissbrod

Yoshihisa Taїras „Hiérophonie V" fordert vollen Körpereinsatz aller Musiker. Schreie, kraftvolle Schläge und Stille erinnern an den stilisierten Kampf in streng verlangsamter Zeit des japanischen Theaters. Auf dieses Werk blickt Taїras Schülerin Malika Kishino in „Sange“ zurück, einer Hommage an ihren ersten Kompositionslehrer. „Sange“ erinnert an eine buddhistische Zeremonie, in der die Priester unter anderem Blütenblätter verteilen, um die verstorbenen Geister zu ehren. Tōru Takemitsu und Toshio Hosokawa widmen sich Naturthemen: „Rain Tree“ bezieht sich auf einen Regenbaum, dessen Blätter so eng zusammenstehen, dass auch lange nach einem Regen noch Tropfen aus dem Baum fallen. „Regentanz“ ist eine Novität von Toshio Hosokawa, der in der westlichen Musiktheorie genauso zu Hause ist wie in der traditionellen japanischen Musikkultur.

Yoshihisa Taïra
Hiérophonie V für Schlagzeugsextett

Malika Kishino
Sange, Hommage to Yoshihisa Taïra, für Schlagzeugsextett, deutsche Erstaufführung

Toru Takemitsu
Rain Tree, für Schlagzeugtrio in Zusammenarbeit mit Rin Otsuka Factory

Toshio Hosokawa
Regentanz, für Schlagzeugsextett, Kompositionsauftrag Les Percussions de Strasbourg, mit Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung, Uraufführung

Les Percussions de Strasbourg

Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound

Live aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Johannes Zink
Redaktion: Harry Vogt

Musik der Zeit [1] Ritus
Donnerstag, 1. November 2018, 20:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
19:00 Uhr, Einführung mit Toshio Hosokawa und Malika Kishino

Les Percussions de Strasbourg

Yoshihisa Taïra
Hiérophonie V (1974)
für Schlagzeugsextett

Malika Kishino
Sange (2016) Hommage to Yoshihisa Taïra
für Schlagzeugsextett DE

Tōru Takemitsu
Rain Tree (1981)
für Schlagzeugtrio

Toshio Hosokawa
Regentanz (2018)
für Schlagzeugsextett UA

WDR 3 sendet das Konzert live.

_________________________

Musik der Zeit [2] Onkagu
Freitag, 2. November 2018, 20:00 Uhr, Kölner Philharmonie
19:00 Uhr, Einführung mit Dai Fujikura und Kei Daigo

Quatuor Diotima
Grauschumacher Piano Duo

Kaoru Kaizaki / Shakuhachi
Kakujo Nakamura / Biwa
Isao Nakamura / Schlagzeug
WDR Sinfonieorchester
Péter Eötvös / Leitung

Kei Daigo
The Northern Camellia (Gradation of Sounding Amity no.2) (2015 – 17)
für Orchester UA *

Tōru Takemitsu
Autumn (1973) für Biwa, Shakuhachi und Orchester

Dai Fujikura
Uri (2017) für Schlagzeug solo DE **

Toshio Hosokawa
Sen VI (1993) für Schlagzeug solo *

Misato Mochizuki
Nigredo (2009 – 10) für Orchester
EEA **

Dai Fujikura
Glorious Clouds (2017)
für Orchester UA

(*nur in Köln, ** nur in Essen)

Sendung
23. November 2018, 20:04 Uhr

_________________________

Musik der Zeit [3] Komponistenwerkstatt
Sonntag, 25. November 2018, 18:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
17:00 Uhr, Einführung

WDR Sinfonieorchester
Mariano Chiacchiarini
/ Leitung

Eine Veranstaltung des WDR in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat NRW und den Musikhochschulen in Essen und Köln.

Sendung
22. Januar 2019, 20:04 Uhr

_________________________

Musik der Zeit [4] Lonely Child
Samstag, 12. Januar 2019, 20:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
19:00 Uhr, Einführung mit Robert HP Platz und Oscar Bianchi

Katrien Baerts / Stimme
WDR Sinfonieorchester
Bas Wiegers
/ Leitung

Oscar Bianchi
Exordium (2017)
für Kammerorchester DE

Claude Vivier
Lonely Child (1980)
für Sopran und Kammerorchester

Robert HP Platz
Anderswo: Wand (2018)
für Kammerorchester UA

Sendung
12. Januar 2019, 20:04 Uhr

_________________________

Musik der Zeit [5] Kontakte
Samstag, 23. Februar 2019, 20:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
19:00 Uhr, Einführung mit Vassos Nicolaou und Jan St. Werner

Pierre-Laurent Aimard / Klavier
Dirk Rothbrust / Schlagzeug
Marco Stroppa / Klangregie

Karlheinz Stockhausen
Kontakte (1959 – 60)
für elektronische Klänge, Klavier und Schlagzeug

Mauricio Kagel
Transición II (1958 – 59)
für Klavier, Schlagzeug und Tonband

Vassos Nicolaou
Centrifugal (2018)
für Klavier und Live-Elektronik UA

Jan St. Werner
central spark in the dark (2018)
für Schlagzeug und Elektronik UA

WDR 3 sendet das Konzert live.

_________________________

Musik der Zeit [6] Brüche. Stille
Sonntag, 31. März 2019, 18:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
17:30 Uhr, Einführung mit Mauro Lanza

WDR Sinfonieorchester
Ilan Volkov
/ Leitung

Claude Debussy / Bill Hopkins
Lindaraja (1901/1975)
für Orchester UA

Bill Hopkins
Musique de l‘Indifférence (1964 – 65)
für Orchester UA

Per Nørgård
Voyage into the Golden Screen (1969)
für Kammerorchester

Mauro Lanza
Werk (2019)
für Kammerorchester und Elektronik UA

Sendung
23. April 2019, 20:04 Uhr

_________________________

Musik der Zeit [7] Mana
Samstag, 4. Mai 2019, 20:00 Uhr, Kölner Philharmonie
19:00 Uhr, Einführung mit Georges Aperghis

Christian Dierstein / Perkussion
WDR Sinfonieorchester
Brad Lubman
/ Leitung

Georges Aperghis
le corps à corps (1978)
für einen Perkussionisten und seine Zarb

Christophe Bertrand
Mana (2004)
für 75 Musiker DE

Georges Aperghis
Graffitis (1981)
für einen Schlagzeuger

Gerhard Stäbler
Den Müllfahrern von San Francisco (1989/2019)
für Orchester UA

Georges Aperghis
Etudes pour orchestre 4-6 (2012-14)

WDR 3 sendet das Konzert live.

_________________________

Wittener Tage für Neue Kammermusik 2019
Sonntag, 12. Mai 2019, 16:00 Uhr, Witten Theatersaal

Neseven Vokalensemble
Claudia Chan / motorisiertes Klavier
WDR Sinfonieorchester
Michael Wendeberg 
/ Leitung

Clara Iannotta 
Werk (2018-19)
für Kammerorchester UA

Lisa Streich 
Laster (2018-19)
für motorisiertes Klavier und Kammerorchester UA

Ondřej Adámek 
Neues Werk (2018-19)
für Stimmen und Kammerorchester UA

WDR 3 sendet das Konzert live.

_________________________

Musik der Zeit [8] Why Patterns?
Samstag, 22. Juni 2019, 20:00 Uhr, Funkhaus Wallrafplatz
19:00 Uhr, Einführung mit Vito Žuraj und Justé Janulyté

Paulo Álvares und Studierende der HFMT Köln / E-Orgel und Maracas
Marcus Weiss / Saxophon
WDR Sinfonieorchester
Peter Rundel / Leitung


Steve Reich
Four Organs (1970)
für vier elektrische Orgeln und Maracas

Justé Janulyté
The Colour of Water (2017)
für Saxophon und Kammerorchester DE

Vito Žuraj
Hors d‘oeuvre (2018-19)
für Performer und Kammerorchester UA

Morton Feldman
The Turfan Fragments (1980)
für Kammerorchester

Sendung
9.Juli 2019. 20.04 Uhr