WDR 3 Konzert - 18.01.2019

Live: WDR Sinfonieorchester - Semyon Bychkov

00:00:00
01:54:37

WDR 3 Konzert - 18.01.2019

Live: WDR Sinfonieorchester - Semyon Bychkov

Semyon Bychkov ist ein alter Bekannter des WDR Sinfonieorchesters: Von 1997 bis 2010 war er Chefdirigent in Köln. Jetzt kehrt er zurück in seine alte musikalische Heimat – mit Smetanas Tondichtung „Mein Vaterland“.

Semyon Bychkov, Vladimir Vyatkin

Bedřich Smetana beschreibt in den sechs Teilen des Werks die Schönheit seiner Heimat Tschechien. Am berühmtesten ist der zweite Teil, der die Moldau beschreibt, sagt der Komponist: „Von den beiden kleinen Quellen, der kalten und der warmen Moldau, über die Vereinigung der beiden Bächlein zu einem Fluss, durch Landschaften, wo gerade eine Bauernhochzeit gefeiert wird: (…) im breiten Zug fließt sie weiter gegen Prag, und in majestätischem Lauf entschwindet sie in der Ferne schließlich in der Elbe“. Hinter der Poesie steht auch handfestes politisches Engagement: Smetana hat sich rastlos für die tschechische Nationalbewegung eingesetzt, deren Ziel die Unabhängigkeit von Österreich-Ungarn war. Heute ist Smetana der tschechische Nationalkomponist schlechthin – mit „Mein Vaterland“ wird jedes Jahr das Festival „Prager Frühling“ eröffnet.

Bedřich Smetana
Mein Vaterland
Zyklus sinfonischer Dichtungen

Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound

Live aus dem WDR Funkhaus Köln

Moderation: Wibke Gerking
Redaktion: Werner Wittersheim